Windows 8 Apps in den Windows Beta Store bringen. Rein in die App Excellence Labs!

Schamlos aus dem Blog meines Kollegen Daniel Meixner “übernommen”.

Für alle Entwickler gibt es momentan eine riesige Möglichkeit, die es in dieser Form noch nie gab und vielleicht auch nie mehr vorkommen wird:
Ihr habt die Möglichkeit Eure Windows 8 App in den Windows Store zu bringen – noch bevor Windows 8 selbst veröffentlicht wurde. Neben den damit verbundenen nahezu unendlichen Ruhmesüberhäufungen, die Ihr daraufhin erfahren werdet, hat
das natürlich auch den Vorteil, dass ein regelrechter Run auf Eure App zu erwarten ist, sobald das Betriebssystem öffentlich verfügbar ist. Momentan ist der Store verständlicherweise noch ziemlich leer – Windows 8 wurde ja gerade erst in Form der Consumer Preview zum ersten Mal der breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Ich denke, das ist eine super Gelegenheit für Euch, die Menschheit mit Eurer App zu beglücken und gleichzeitig kann es natürlich eine super Visitenkarte für Euch als Entwickler sein! Wie ich in meinen Tech Talks zu Windows 8
bereits angekündigt habe, wird Microsoft Euch dabei tatkräftig unterstützen. Microsoft Deutschland bietet jede Menge Veranstaltungen rund um das Thema App-Entwicklung für Windows 8 an – angefangen von Einsteiger Sessions, bis hin zu vertiefenden Trainings und den sogenannten “App Excellence Labs”. Details zu allen Veranstaltungen findet Ihr unter http://www.msdn-online.de/win8events .

Ganz wichtig:
Um vor der Veröffentlichung von Windows 8 in den Beta Store zu kommen und dadurch wie oben beschrieben mit Ruhm & Ehre überhäuft zu werden, benötigt Ihr ein Store-Token, den Ihr nur im Zuge einer Teilnahme an einem „App Excellence Lab“ erhalten könnt. Warum diese Einschränkung? Weil wir gerne qualitativ hochwertige Apps in unserem Windows Store sehen möchten – auch schon während der Phase der Consumer-Preview. Schließlich soll unser Store nicht nur durch Quantität glänzen – wer sich mal im ein oder anderen Store umgeschaut hat, weiß sicher, was ich meine…

Für Euch hat das einen weiteren Vorteil: Innerhalb eines solchen Labs wird eure App von einem Microsoft Experten zusammen mit euch noch einmal auf Vordermann gebracht und „rundgeschliffen“. Und das Beste daran: Diese Unterstützung ist für Euch kostenlos! Wie kommt Ihr also an einen Platz für ein solches App Excellence Lab? Ganz einfach: Wenn Ihr eine lauffähige Applikation habt, die Ihr in den Store bringen wollt, oder uns versichern könnt, dass bis zu einem bestimmten Termin eine lauffähige Variante Eurer App vorweisen könnt, dann
könnt Ihr Euch um einen dieser begehrten Plätze bewerben. So schaut also der Prozess aus:

Ihr habt eine lauffähige App oder ein schlüssiges Konzept und den Willen zur zeitnahen Umsetzung?

–> Ruft mich an, pingt mich an oder schreibt mir eine Email und stellt Eure App oder Euer App-Konzept vor. Im Idealfall telefoniert dann ein Mitarbeiter von MS Deutschland kurz mit Euch. Dadurch bewerbt Ihr Euch um einen Platz bei unseren „App Excellence Labs“. Ein internes Gremium entscheidet kurze Zeit später, wer einen Platz und im Zuge dessen auch einen Token bekommt. Wir lassen von uns hören und stimmen zusammen mit euch einen Termin ab.

Ihr habt eine grobe Idee, wollt aber noch ein bisschen was über die Technik erfahren?

–> Meldet Euch zu einem unserer Trainings an! Schaut hierzu auf http://www.msdn-online.de/win8events .

Ihr wisst noch nicht, was Windows 8 alles kann und wo für Euch als Entwickler die Neuerungen sind?

–> Meldet Euch zu unseren Einführungsveranstaltungen an! Schaut hierzu auf http://www.msdn-online.de/win8events . Ich bin sicher, danach kriegt Ihr Lust auf mehr…

Wenn Ihr Fragen hierzu habt: Einfach fragen – ich freue mich auf Eure Apps!

One thought on “Windows 8 Apps in den Windows Beta Store bringen. Rein in die App Excellence Labs!”

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>